Konzert 6

Sonntag, 19. März 2017

17 Uhr, Schlosskirche Weilburg

 

 

„Wachet auff, rufft uns die Stimme“      

Große Choralkantaten von
Michael Praetorius zum Reformationsjubiläum

 
Mechthild Bach - Sopran

Magdalene Harer – Sopran

Anne Bierwirth – Alt

Hans Jörg Mammel – Tenor

Sebastian Hübner - Tenor

Gotthold Schwarz (Bass) mußte leider seine Mitwirkung aus wichtigen Termingründen kurzfristig absagen! 

Gun Wook Lee – Bass

Kantorei der Schlosskirche

Capella Weilburgensis

Leitung: Doris Hagel

„Christe, der du bist Tag und Licht"

„Wachet auff, rufft uns die Stimme"

u.a. Werken aus „Polyhymnia caduceatrix et panegyrica


Martin Luther steht für den muttersprachlichen Choralgesang in Deutschland. Das Singen der Kirchenlieder war Programm, es diente zum Gotteslob, verhalf zur Andacht, war lebendiges Gebet und reformatorisches Bekenntnis. Luther schätzte aus tiefem Herzen die lateinischen Motetten des Flamen Guillaume Dufay und ließ sie gerne in seinen „Deutschen Messen“ erklingen. Die filigranen Motetten des ersten protestantischen Kirchenmusikers Johann Walter zeugen von seinem Einfluß. In Michael Praetorius erfährt die protestantische Kirchenmusik eine Verbindung von lutherischem Choral und der italienischen Art des mehrchörigen Konzertierens. Er schuf das barocke Vokalkonzert mit seiner Farbigkeit und stilistischen Vielfalt, mit verzierten Solostimmen, prachtvollen Chören unter Verwendung von Streichern und Bläsern aus der Hochrenaissance. In diesen Choralvertonungen wird die Vision der Schützschen „Himmelskantorey“ erfahrbar.

 

Mechthild Bach
Magdalene Harer
Anne Bierwirth
Hans Jörg Mammel
Sebastian Hübner
Gun Wook Lee

Karten:
Kat. IA (Stuhl)     35,- €     erm.  31,- €
Kat. I                  32,- €     erm.  28,- €
Kat. II                 26,- €     erm.  22,- €
Kat. III                12,- €     erm.  9,50 €