Konzert 6

Gastspiel der Kantorei in Moskau April 2017

Sonntag, 11. März 2018

17 Uhr, Schlosskirche Weilburg

 

 

„Joseph Haydn - konzertant und vokal“      

Virtuoses Cellokonzert und prachtvolle Messvertonung

 

Leonhard Bartussek – Solo-Violoncello

Mechthild Bach – Sopran

Anne Bierwirth – Alt

Hans Jörg Mammel – Tenor

Markus Matheis – Bass

Kantorei der Schlosskirche Weilburg

Capella Weilburgensis

Leitung: Doris Hagel



Harmoniemesse B-Dur Hob. XXII:14 für Soli, Chor und Orchester

Konzert für Violoncello und Orchester C-Dur, Hob. VIIb:1

 

Die Harmoniemesse ist die letzte der sechs späten Haydn-Messen, aus einer Reihe, die 1796 begonnen und 1802 abgeschlossen wurde. In den Jahren der großen Umwälzungen durch die Französische Revolution ist die Harmoniemesse der letzte Höhepunkt liturgischer Kompo-sitionen. Nach dem Reichsdeputationshauptschluss im Jahr 1803 waren für Verleger und auch das Publikum Kirchenwerke und Oratorien obsolet. Den Namen erhielt die Messe wegen ihrer reichen Bläserbesetzung, der „Harmoniemusik“. In ihr verwirklicht der alte Meister eine nochmalige Vertiefung der symphonischen Struktur und eine Intensivierung und Differenzierung des Ausdrucks. Am Ende eines langen Musikerlebens, nach der unendlichen Anstrengung der Vollendung der „Jahreszeiten“, schafft Haydn ein letztes großes Werk. Das Konzert für Violoncello und Orchester gehört zu den Sternen klassischer Solokonzerten, eine spielerische und musikalische Herausforderung an jeden Interpreten.

Mechthild Bach
Anne Bierwirth
Hans Jörg Mammel
Markus Matheis
Leonhard Bartussek

 

Karten:
Kat. IA (Stuhl)     35,- €     erm.  31,- €
Kat. I                  32,- €     erm.  28,- €
Kat. II                 26,- €     erm.  22,- €
Kat. III                12,- €     erm.  9,50 €